Willsch mi heiroda?!

Bevor ich mich jetzt mit Bildern und einer Stichwortartigen Zusammenfassnung vor allen zum Idioten mache möchte ich erst die Verkleidungsexpertin und -meisterin, die unter anderem für die Verkleidungs-Oskar-Prämierte Emo-Verkleidung für Herr Vadder verantwortlich ist, zu Wort kommen lassen.

.
Frau G. sagt:
Erschreckend hübsch eigentlich
.

Ich möchte jetzt den gestrigen Tag schildern, bis zu dem Zeitpunkt, an dem er scheiße wurde, weil ich Scheiße baute, und was hier aber nicht weiter erwähnt werden soll. An die betreffende Person: Es tut mir leid. Entschuldige bitte, es ist alles irgendwie scheiße gelaufen.

„Congratulations, You have just discovered the secret message. Please send your answer to ‚Old Pink‘, Care of the funny farm, Chalfont…“ – „Roger, Caroline’s on the phone…“

Vormittags.
101_1453101_1459

Vormittags besuchte ich mit einem Freund meine alte Schule, da an meiner jetzigen glücklicherweise kein Unterricht war. Der „Schmotzige Daustig“ Schmutzige Donnerstag und die Schülerbefreiung von heute ist nicht zu vergleichen mit Früher. Alle Lehrer verkleideten sich als Clowns, die Theatergruppe und vier Hauptschülerinnen führten etwas auf.

Einen „Tanz“ zu diesem unterirdischen Lied, welches zum Cowboy und Indianer spielen auffordert. Der Tanz bestand gänzlich daraus, dass die 7- bis 12-jährigen auf der Bühne imaginäre Lassos schwangen. Später sagen sie dann noch ein gänzlich unverständliches Lied. Und eine als Selbstdichtung bezeichnete Misshandlung von „Wer hat die Kokosnus geklaut“. Die Hauptschülerinnen schossen dann aber den Vogel ab mit einer tänzerischen Interpretation mit Regenschirmen zu „Umbrella“ von Rihanna. Gott, ich wäre am liebsten gestorben.

Positiv war dann hingegen, dass ich für meine Tafelputzkünste geehrt wurde. Negativ hingegen, dass mich mein Freund als Spaßbremse bezeichnete. Sind wir eigentlich noch Freunde? Er grüßt ja nicht mal mehr wirklich. Und getroffen haben wir uns schon ewig nicht mehr… Hmmm…

#
#

Mittags.

101_1466

Mein Vater erhielt dann – mittels dieser komischen Haarsprayfarbdosen – grüne Haare.

#
#

#
#

Abends.
(Stichwortartig)
#

Verkleidungen.
(mit Thumbernails.)

Bruder (Emo):
(inklusive Schwarzer Fingernägel!)
101_1480101_1481101_1503

Ich (Braut):
(inklusive Brautstrauß und Chucks!)
101_1484101_1489101_1499

B. (Herr Hietler)
(inklusive Hut, Taschenuhr und coolem Spruch. Nachbestellbares Zubehör: Schnaps.)
101_1493

O. (Offizielle Verkleidung)
Ohne Bild.

#
#

Reaktionen.

101_1489

*verwirrtes oder lachendes anblicken*
(Von praktisch jedem.)

„Dam dam dara, dam dam dara!“
(mehrmals, dreimal von einem uns zeitweise verfolgendem Fanklub)

Arsch: „Hey, is das dein Ehemann?“
Ich: „Nein, mein Ehemann hat mich verlassen“
Arsch: „Hätte ich auch bei dem Gesicht!“

Ich: „Willst du mich heiraten?“ *sie umarmt*
Schickes symphatisches Mädchen: „Ja, klar heirate ich dich.“
O.: „Weißt du, er sucht ne Frau, und heute is Hochzeitsnacht. Und er ist noch Jungfrau…“
Mädchen: Da ist jetzt etwas doof, ich hab nämlich schon nen Freund…
Ich: Ach, denn kannst du doch verlassen.
Mädchen: Naja, aber der ist halt schon nett und so… Weißt du, ich glaub aus uns beiden wird nichts.
Ich: „Schade.“
Mädchen: „Ja, aber ich wünsch dir jedenfalls noch viel Glück auf deiner Suche. Du wirst schon noch jemanden finden.“

„Du bist ne schöne Braut. Und ich finde, Bräute sollten immer Turnschuhe tragen. Gefällt mir, wirklich.“
(Syphatische Raucherin vor der Festhalle)

Häßlicher Junge: „Willst du mich heiraten?“
Ich: „Dich nicht. Ich will ne Frauuuuh!“

Ich: „Hallo.“
Zwei junge Frauen: „Hallo“ *leichtes kichern*
„Habt ihr schon nen Freund?“
„Ja, wir haben schon einen.“
„Schade…“ – O. kommt hinzu und erzählt ihnen irgendwas.
Ich: „Darf ich noch was fragen? Teilt ihr euch einen Freund oder hat jede einen?“
„äh… klar… Wir teilen uns einen…“

Mutter:
„Meine Tochter behauptet, sie seien eine Frau, aber sie doch ein Mann, oder?“
Ich: „Ja, ich bin ein Mann.“
Tochter: „Ja, aber, wieso verkleiden Sie sich dann als eine Braut?“
Ich: „Es ist Fasnet!“

101_1510
(An der Wohnzimmertüre, in dem in schlief.)

(Falls sich noch jemand an irgendwas erinnert, bitte mir schreiben. Ich ergänze die Liste dann.)

#
#

Zahlen.
23 Glöckchen um meine rechtes Handgelenk.

4 Umarmungen. (2 von richtig schönen Frauen.) (10 abgelehnte Umarmungsversuche.)

5 Heiratsanträge an mich. (4 von Männern… :crazy:)

2 angenomme Heiratanträge von mir. :D

3 Schnäpse. (NUR!)

1 netter Kerl, den die anderen drei total nervig fanden.

1e Person, die glaubte, Bruder sieht aus wie Pastevka.

1e Person, die glaubte er würde aussehen wie Mensch Markus… (?)

3 Tüten Fruchtgummi von der Tante bei McDonalds, der mein Kostüm gefiel.

5 McDonalds-Mitarbeiter, die über mich lachen mussten.

0 Telefonnummern.

0 Küsse. :(

9 Antworten auf „Willsch mi heiroda?!“

  1. Ach du Schande, mich hat man als Kind nur mit Gewalt in ein Cowboy-Kostüm gekriegt, aber als Braut wär ich gestorben. Obwohl ich doch bemängeln möchte, dass die Schuhe nicht zum Outfit passen. :-)

  2. Wow, ich finde dieses Outfit einfach genial! Da hat Frau G. schon recht irgendwie. Aber die Chucks… ^^
    Warum wundert dich das, dass dir Männer Heiratsanträge machen, wenn du dich als Frau verkleidest? Eine Frau macht doch nicht einer anderen Frau einen Heiratsantrag…

    Die Tanzeinlagen vom Vormittag klingen alle… furchtbar! Aber war wohl nett gemeint..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.