(kill me)

Die Idee dieses Videos von Make the girl dance ist alles andere als neu. Schon Blink 182 hatten 2001 mit „The Rock Show“ ein Geldverprassvideo erster Güte (und wenn man Wikipedia glaubt, satte 500.000 Dollar teuer). Make The Girl Dance kommen mit „lediglich“ 30.000 Dollar acht Tage lang aus. Und das mit teilweise sehr anstößigem Verhalten. Sei es drum. Sei es auch drum, dass mein werter Bruder mich auf dieses Video aufmerksam machte. Und, sei es drum zum Dritten, das meinem momentanem Zustand entsprechend eher Tele den richtigen Soundtrack gemacht haben.

3 Antworten auf „(kill me)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.