Eigentlich wollte ich heute etwas für die Schule machen, habe mich dann aber glücklicherweise doch entschlossen, nochmal FANBOYS anzusehen. Gut so!

Eigentlich ist es sinnlos noch etwas über Fanboys zu schreiben. Wer Star Wars liebte, wird diesen wunderbaren Film über fünf Star-Wars-Fanboys, die in George Lucas‘ Haus einbrechen um Episode I sehen zu können, lieben wenn nicht gar vergöttern. Jeder spielt wechselnd die Star-Wars-Rollen und bei jedem sehen fallen mir andere Kleinigkeiten auf. Wie perfekt Carrie Fisher wiedereinmal reinpasst. Und wie wunderschön verdreht sie Zitate aus ihrer Paraderolle sagt. Allein um diese Dialoge („I love you“ – „I know.“) nochmal hören zu dürfen, lohnt sich der Film. Wegen all den Kleinigkeiten.

Ich muss dazu sagen, Fanboys sah ich das erste mal, da hatte ich Star Wars noch nicht gesehen. Trotzdem, obwohl mir alle Einzelheiten fehlten, war der Film perfekt. Eine Geschichte über Freunde, die ein Abenteuer erleben. Heute konnte ich – nach langer Selbstkontrolle – es doch nicht mehr länger aushalten. Ich musste den Film einfach nochmal sehen. Und mit jedem sehen, ob Sie es mir nun glauben oder nicht, wird er besser. Wird er, immer mehr, würdig dem, was er als Vorbild nahm.

Aus dem Wissen heraus, dass ein jeder Star-Wars-Fan Fanboys, wenn nicht im Regal, so doch zumindest auf seiner „schon gesehen“-Liste hat, … Ach, egal, ich setzt trotzdem einen Amazon-Partnerlink (der linke Kasten. Und ja, theoretisch verdiene ich da dran was – falls ich jemals über 25 Euro komme.)

(An der Stelle noch ein dickes Danke an Rotwang, der seinerzeit mir diesen Film ans Herz legte. Und ja, da liegt er noch. Der Film, meine ich.)

2 Antworten auf „Eigentlich wollte ich heute etwas für die Schule machen, habe mich dann aber glücklicherweise doch entschlossen, nochmal FANBOYS anzusehen. Gut so!“

  1. Einer meiner absoluten Lieblingsfilme- vor zwei Tagen wiedermal angesehen, wunderbar.

    „Han solos a bitch!“

    Eine Filmepfehlung an dich: „The happiness of the katakuris“ ;)

    Nicht zwingend gut aber extrem schräg und absolut lachmuskelstrapazierendes Ende.

    1. Danke für die Empfehlung. Vorher möchte ich aber auf jeden Fall noch „The Fall“ sehen. Der Trailer hat mich so begeistert und… ja. Jetzt bin ich eben mal wieder auf der Suche.

      „Was hast du da gerade gesagt?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.