Notenblah. (Update)

Bild 3blaues schwein

Na Herzlichen Glückwunsch… jetzt habe ich tatsächlich mein Zeugnis in der Schule vergessen. Daher, der Vollständigkeit halber, meine Abiturprüfungsergebnisse aus dem Abiturrechner. Nach dem Klick:

Bild 1

Mündlich muss ich übrigens in Religion. Thema: „Vergleich verschiedener utopischer literarischer Werke – Warum taucht überall ein höchstes Wesen auf?“ (- Gottesersatz in einer Anti-Utopie (z.B. der Große Bruder in 1984) – das höchste Wesen in Science-Fiction (z.B. die Macht in Krieg der Sterne) – Gegenentwurf in glaubenskritischer Literatur (z.B. Per Anhalter durch die Galaxis) -)

Könnte daher sein, dass ich mir in der folgenden Woche hier im Blog ein bisschen Gedanken dazu mache. Wenn es hier nichts gibt – was wahrscheinlicher ist – dann liegt das daran, dass ich an ebendiesem Thema arbeite. Am 9. Juni ist das der Abiball und alles vorbei.

Update: 15 Punkte in der Präsentationsprüfung in Reli….
Im Gesamtschnitt also 2,1. Falls jemand Buch führt: In der Hauptschule hatte ich einen Schnitt von 1,6. Das Zeugnis der mittleren Reife kann ich grad – ehrlich gesagt – nicht finden…

12 Antworten auf „Notenblah. (Update)“

    1. Hübsch anziehen? Och… nö. Davor kommt eh noch die Star-Wars-Prüfung… Danke für die Fehlerkorrektur übrigens.

      (it’s more „done“ than „well“)

  1. Ich versteh das Notensystem nicht. Sind das die Punkte, die du von 20 erreicht hast? Wirst du in allen 5 Fächern mündlich geprüft, oder einfach nur in Religion? Und wieso ist Mathe rot unterlegt?

    Das Abilogo ist spiiiiitzeeee!
    Echt genial. Buttonwürdig.

    1. Gibts als Buttons. Interesse?

      (Also. Punkte gibts zwischen 0 und 15. Mündlich werde ich nur geprüft in Religion (Gott sei dank!!). Dürfte aber auch theoretisch in allen anderen, wenn ich das wöllte, zusätzlich zur schriftlichen mündliche Prüfung machen. Ich müsste, würde meine Leistung über die 3 Jahre zu sehr von der schriftlichen Prüfung abweichen. Rot unterlegt bedeutet, dass ich dieses Fach „unterbelegt“ habe. Ist nix schlimmes, außer man belegt mehr als zwei Prüfungen „unter“. Das bedeutet dann nämlich, dass man kein Abi hat….. Und sonst… äh…. Im Gesamtschnitt lieg ich grad bei 2,4 (also in 1-6 Noten), könnte es aber noch mit einer 1,0-Reliprüfung auf satte 2,1 heben. Mache ich aber wohl nicht….)

      1. Für mich ist der Button eher weniger interessant – vor allem weils bei uns ja Matura heißt und ich die schon hinter mir hab.

        Tut mir Leid wenn ich das jetzt so offen sage, aber das Abi is ja deutlich einfacher als unsre Matura! Wir wurden in 3 oder 4 Fächern schriftlich und 4 oder 3 Fächern mündlich geprüft.
        Wenn man ein Fach schriftlich vergeigt bekommt mans mündlich dazu, wenn mans mündlich vergeigt darf man im Herbst wieder kommen…

        Viel Glück in Religion, Faulit!

        1. Du findest das Abi einfach? Also… naja… ich finde 4 Fächer schriftliche Prüfung (jeweils mindestens 4 Stunden Prüfungszeit… die wirklich knapp bemessen ist) … dazu mindestens eine mündliche Präsentationsprüfung, und wenn mans vergeigt hat noch bis zu vier weitere… ich find das schon… hart.

          Aber: Woraus wählten sich bei euch die vier/drei mündlichen Prüfungsfächer aus? Alles Hauptfächer? Alles Präsentationen? Alles Nebenfächer? Wie??

          1. Wobei man dazu sagen muss: Ich war auf einer weiterführenden Schule. Hätte ich direkt Abitur gemacht, hätte ich wohl auch deutlich schwerere und auch mehr Prüfungen gehabt. So hatte ich nur 4 Hauptschulabschlussprüfungen, 5 Mittlere-Reife-Prüfungen und 5 Abiturprüfungen. ;-)

        2. Hab gerade ein wenig überflogen (in Wikipedia), was Maturanten alles machen müssen… und ich bin geschockt. Und auch ein wenig beschämt, darüber wie faul und dumm ich im Vergleich zu einem Maturanten bin. Ich gehe jetzt in ein kleines Kämmerchen und schäme mich. Abitur… das ist ein schlechter Witz… :-(

  2. Seit wenn gibt es denn bitte fünf Abiprüfungen? Als ich 2004 Abitur gemacht habe (kaum zu glauben, dass es schon so lange her ist), waren es nur 4. 3 schriftlich, eine mündlich, was bei mir Mathe war und ich auch nur 3 Punkte bekommen habe. Allerdings wußte man das Thema der mündlichen Prüfung nicht. Wenn man das Thema kennt, ist das doch ziemlich easy!?!

    1. Du hast Mathe nicht schriftlich machen müssen?? Verarsch mich doch nicht!

      (Offizielle Unterscheidung: Präsentationsprüfung (Thema bekannt) und mündliche Prüfung (alle Themen der Jahrgangsstufen). Ich mach – weil ich nirgendwo zu sehr von der Jahresleistung abgewichen bin, nur ne Präsentationsprüfung. Ist das trotzdem Ätzend, weil: 1. Reichen 10 Minuten für einen befriedigenden Vortrag nie und nimmer aus. 2. Wird man danach noch 10 Minuten mit Fragen gequält, die zwar ans Thema anknüpfen können, aber auch relativ weit davon weg können.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.