(die flut)

faulitexlosion
Fast 13 Jahre ist es nun her, aber dieses Lied hängt mir – und ich glaube auch vielen anderen – immer noch im Ohr. Das, was so ein bisschen nach Rammstein klingt, ist in Wirklichkeit Witt / Heppner (Letzteren kennt man möglicherweise von „Wolfsheim“)… Die Melancholie, die dieses Lied so wunderbar transportiert, die Zukunftsangst ebenso wie die Hoffnung…

Wie dem auch sei.

Es regnet.

4 Antworten auf „(die flut)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.