"Haste mal nen Invite, bitte?!"

einmal invite bitte.

Was sind denn das schon wieder für Zustände?

Google eröffnet mit Google+ mal wieder einen zeitlicht begrenzten Privatklub – „Beta-Phase“ – für die Web-Eliten und jedes verdammte Techblog und jeder dahergelaufene Twitterer glaubt, er müsste seine Meinung in die Kanalisation Internet ablassen.

Bitte ladet mich ein. [E-Mail-Adresse]

In der Unterwelt – also der Kommentarbereich unter den entsprechenden Einträgen -, in der sich der Pöbel (ich z.B.) und die Marketing-Mutanten aufhalten, tobt dann der Kampf um Aufmerksamkeit und Gefälligkeiten.

Hat jemand ein Invite für mich übrig? Bitte!!! [E-Mail-Adresse]

Wie hungrige Ratten stürzen sie sich auf jeden neuen Tipp. Unter jedem Facebook-Update von Sascha Lobo versammeln sie sich, auf der Suche nach Invites, dem goldenen Schlüsseln des gelobten Landes. Nur schnell rein. Nur als Erster dabei sein. Wer keine Freunde hat bei der Vermeintlichen Elite, ist auf deren Almosen angewiesen. Nur ein kleines Invite, bitte! Es ist beschämend.

Bitte! Ich hab Kinder!! Hast du nicht ein klitzekleines Invite für mich?! Biiiitte!!!!

Nicht nur, für die eigentlich bettelnden. Viel mehr wird das ganze Volk der Internetangeschlossenen durch dieses Fehlverhalten zu einer bestenfalls mittelalterlichen Gesellschaft degradiert. Dort droben, in der neuen Google+-Festung die Ritter und holden Damen, hier unten im Pferdedreck die Bettler, die um jedes kleine Bisschen Aufmerksamkeit dieser hohen Herrschaften betteln. Dazwischen gibt es aber auch eine Bürgerschaft, die ihren Geschäften nachgeht ohne sich groß um das Geschehen in der hohen Burg zu kümmern. Würden sie eingeladen werden zu einem Festbankett, würden sie sicher nicht absagen. Aber sie streiten sich nicht darum, sehen es nicht als ihr einziges Ziel an. In der Außenwirkung reduziert sich das Bild auf die Eliten oben, und den bettelnden Pöbel unten.

Es ist traurig mitanzusehen, was ein bisschen Onlineverlockung aus den Menschen macht.

Google hat die Verantwortung, diesem Treiben endlich ein Ende zu setzen.

11 Antworten auf „"Haste mal nen Invite, bitte?!"“

        1. … meines Wissens nicht. (An welche Adresse hast du den denn geschickt? (Außerdem, wenn ich bei Google+ wäre hätte ich längst in deinem Profil herumgetrollt. ;)).)

          1. Ne, hätte eigentlich bei Web.de auch klappen müssen, aber vielleicht hab ich das Prinzip da auch noch nicht ganz verstanden. Jetzt müsstest du aber wirklich ein haben.

          2. OH MEIN GOTT!!! Ich fühl mich wie ein kleines Kind, das zum ersten mal mit in die große Stadt darf. Ich bin so aufgeregt!! Danke danke danke!

            :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.