Leo? Ne, das ist ein anderer.

Kopfhörer ist ein komisches Wort.

Seit einigen Wochen habe ich ein Problem mit meiner Mobilfunknummer.

Immer wieder rufen mich Menschen an – offenbar aus Norddeutschland -, schicken mir Kurzmitteilungen und seit heute auch Whats-App-Nachrichten, weil sie glauben, hinter meiner Telefonnummer stecke ein „Leo“. Leo steht offenbar auf Sport („leo, timur hier. alles fit? ich nehme dich heut mit zum fußball… wo soll ich dich abholen?“), hat eine Bindung zu seiner Familie und Verwandschaft und schafft es offenbar nicht, seine richtige Telefonnummer weiterzugeben.

Falls selbiger Leo (oder Leon? Robin? Klaus?) das hier liest: Es nervt. Danke.

Natürlich beginnt man sich aber zu fragen: Wer ist dieser Leo? Und viel bedeutender: Warum erhalte ich inzwischen (gefühlt) mehr Anrufe für ihn als für mich? Was ist an ihm so aufregend, dass man ihn ständig mit Telefonanrufen nervt? Oder ist das in Wirklichkeit ein Witz? Ein Streich? Werde ich bald von einem „Leo“ angerufen, der mich fragt, ob jemand für ihn angerufen habe? Und warum passiert sowas überhaupt noch in Zeiten der abgespeicherten Telefonnummern?

Nur, um das klarzustellen, die im Impressum genannte Telefonnummer ist meine.
Leo hat eine andere.

9 Antworten auf „Leo? Ne, das ist ein anderer.“

  1. ist das wirklich ein bild von dir? du siehst aus wie dein eigener bruder, you need a shave & a haircut … es sei denn dein berufswunsch ist auswandern nach canada zum holzfällen

    really!

    1. Das obrige ist eins von den klassischen Vorher-Fotos. Erstens sehe ich jetzt etwa so aus – naja, ne Ecke besser -, und zweitens musste ich unlängst ein altes Foto sehen ohne Bart. Und da sehe ich noch schlimmer aus. Noch viel viel schlimmer.

  2. Ach ich sollt auch einfach meine Telefonnummer ab jetzt immer in alternativer Ausführung hergeben. Weniger Anrufe die man ignorieren muss, mehr Ruhe. Einmal nicht 24/7 erreichbar sein.

    Diesen Leo find ich spannend- würde mir das passieren, man, da würd ein Blatt Papier am Kühlschrank hängen an dem ich alle Informationen Sammle. Als Spiel. Ich fänds amüsant :D

    Bart nicht ab- der steht dir!

    1. So richtig viel bekommt man ja gar nicht mit. Die Leute wollen ja nicht mit mir reden. ;)

      Unabhängig davon: Ich hab mein Handy normalerweise immer auf Lautlos, so dass ich eh alle Anrufe, die für mich wären, verpasse, und die Leute es schlicht aufgeben.

  3. Ich hatte ein ähnliches Problem,
    es haben ständig Frauen angerufen und nach Mark verlangt.
    Die anrufe kamen aus Berlin und ich lebe in Hannover, währen die anrufe aus Hannover hätte ich mich noch gefreut. Aber so war es leider nervig.
    Mein Beileid Digga:-)

    1. Danke, Man. Sowas ist echt ärgerlich.

      Hast du ne Idee, warum dieser Mark offenbar Frauen abschleppte, aber es dabei nicht schaffte, seine richtige Nummer weiterzugeben?

      1. Ich weiß nicht, was du hast, sowas ist doch eigentlich eine super Sache!

        In Daniel Kehlmanns Kurzgeschichtensammlung “Ruhm“ gibt es eine Geschichte, bei der einem Typen das exakt so passiert, der sich dann aber darauf einlaesst und sich fortan als dieser andere ausgibt! Nice entanglements, I guess…

        1. Eigentlich ja. Hab jetzt auch gerade ne Glückwunsch-SMS zum Geburtstag bekommen („Alles Gute Leo“), obwohl ich selbige Person schon mehrfach auf die falsche Nummer hingewiesen habe.

  4. Ich kenne einen, der hatte das Problem mit einer ziemlich nervigen Freundin, die auch nach mehreren Hinweisen nicht gemerkt hat, dass sie ihre Liebes-SMS an den Falschen schreibt.
    Er bekam seine Ruhe wieder, nachdem er ihr schrieb, er mache Schluss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.