Kalter Kaffee in neuen Schläuchen.

Es ist nicht neues, was Kirby Ferguson erzählt. Alles sei ein Remix, es gehöre zu unser Kultur und sei nichts verwerfliches zu kopieren, nichts wird aus sich selbst heraus geschaffen und zuletzt: Unser Urheberrecht gehe an der Realität vorbei. Alles hängt irgendwie mit allem zusammen und letztlich existieren Tische nur, weil sich jemand den abgeschlagenen Baumstumpf, auf dem man so praktisch Sachen ablegen kann, ins Haus holte (oder so ähnlich). Das alles ist nicht neu. Längst gibt es Ratschlagsammlungen wie „Steal like an Artist“ und man bräuchte diese Videoreihe nicht, letztlich ist sie aber sehr unterhaltsam, was Kirby Ferguson in „Everthing is a Remix“ erzählt.

Das letzte Video der Reihe ist schon über 3 Wochen alt. In Internetzeit also eine Ewigkeit. Dennoch nahm ich mir heute noch einmal Zeit die ganze Reihe – allerdings mit überspringen von Kirbys Danksagungen am Ende jedes Videos – anzusehen und ich muss sagen, dass es sich lohnt. Man erfährt – selbstverständlich – nichts neues, aber es gibt doch die ein oder andere Denkanregung, die es lohnenswert machen, diese gute halbe Stunde zu investieren. Für mich eines der wichtigsten Videoreihen der letzten Monate (neben „How TV Ruined Your Life“).

Hier erstmal Teil 1, nach dem Klick die restlichen 3 Teile. Und wenn Sie – Du? – nur wenig Zeit haben, dann empfehle ich zumindest Teil 3 zu sehen. Er ist mit Abstand am Informativsten. Die Schlussfolgerungen aus dem 4. Teil sind im Grunde selbstverständlich, ebenso wie das Eingeständnis, dass Kultur immer aus sich selbst heraus – also auf Grundlage allen Vorangegangenen – geschaffen wird.

Everything is a Remix Part 1 from Kirby Ferguson on Vimeo.

Everything is a Remix Part 2 from Kirby Ferguson on Vimeo.

Everything is a Remix Part 3 from Kirby Ferguson on Vimeo.

Everything is a Remix Part 4 from Kirby Ferguson on Vimeo.

Infos zu allen Teilen und noch mehr Kram gibt es unter EverythingisaRemix.info.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.