Was sagt der Österreicher eigentlich für Datsche?

Ein Freund lud mich ein im Ferienhaus seiner Familie – zusammen mit selbiger – Urlaub zu machen. Selbige – wie der Schwede sagen würde – Stuga liegt nahe der Grenze Österreichs zu Ungarn. Mich erwartet wohl eher kein (Finnisches) Mökki und auch eine Hytte, wie der Norweger sein Ferienhaus nennt, wird es nicht sein. Wie heißt denn nun das Gebäude (oder eher Gebäudchen?), in dem ich bis voraussichtlich Mittwoch leben, schlafen und urlauben werde? Wie sagt der Österreicher? Oder der Ungar?

rottenburg apetlon

Dass Ihr mir hier nichts schlimmes anstellt! Achja: Es darf übrigens darauf gewettet werden, wie viele ungelesene Blogeinträge (und Zeugs) in meinem Feedreader auf mich warten werden, wenn ich wieder zurückkomme. Wer am nächsten dran liegt bekommt … Aufkleber?…. Yeah!

Wie dem auch sei: Viszontlátásra!
(Das war Ungarisch für Auf Wiedersehen!)

3 Antworten auf „Was sagt der Österreicher eigentlich für Datsche?“

  1. Hmm, weiß nicht, wieviele… 42? Oder besser 442. Schon allein wegen Nerdcore. ;-)

    Feedreader nutz ich übrigens schon ewig nicht mehr. Da ist echt die Gefahr, ewiglang durchzuklicken, vor allem, wenn man mal abwesend war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.