It’s Button-Time!

Hinweis: Dieser Text enthält neben meiner ehrlichen Meinung einen gekennzeichneten Anzeigenlink. Eine Klick-Vergütung findet jedoch nicht statt.

Buttons

Ich bin ein großer Fan von Ansteckern – „Buttons“ – und habe auch schon den ein oder anderen selbst gestalteten bestellt. Das Problem bei den meisten Herstellern ist, dass die Preise sich wie Mondpreise anfühlen. Ich will nicht behaupten, dass Flyeralarm nicht genau diese Kosten hätte, die sie verrechnen. Aber es fühlt sich halt nicht so an.

Deshalb bestelle ich seit Jahren bei verschiedenen Herstellern meine in aller Regel Aufkleber, Aufdrucke und Buttons. Der Geheimtipp für Aufkleber ist dabei der Antifa-nahe Shop von Disgusted Youth, mit denen ich stets zufrieden war. Die Qualität war nicht immer 110%, aber mindestens gut und die Preise mehr als moderat.
T-Shirts und andere Aufdrucke hole ich bei elite69, einer kleinen aber super-kompetenten Werbewerkstatt aus meiner Heimatstadt, dessen Inhaber ich nun schon seit über einem halben Jahrzehnt kenne und vertraue. Er hatte damals auch unsere Schlafsofa-Kissen bedruckt, arbeitet ansonsten aber hauptsächlich für Vereine und Firmen, aber auch für die Country-Band Silverados.
Erste Anlaufstelle für Buttons war ein Kerl namens Chris aus NRW, der vermutlich zum Selbstkostenpreis Buttons herstellte und diese teilweise in Beutelchen, teilweise aber auch mit Tesa auf alte Konzertflyer geklebt verschickte. Das ganze hatte Charme und war gut, so lange es werte.

Inzwischen gibt es Chris‘ „Button Mania“ jedenfalls nicht mehr, also wurde es Zeit einen neuen Anbieter zu finden, und ich glaube, mit Rock`N`Roll Love Merchandise habe ich den richtigen Anbieter für den Button-Klassiker mit 25mm gefunden. Heiko, der neben Buttons auch T-Shirts und jede Menge anderen Kram herstellt, ist nicht nur ein netter Kerl, dem zufriedene Kunden eine Herzensangelegenheit sind, nein, er versteht auch wirklich wie man Bands und Button-Liebhaber wie mich glücklich macht.

Ich bestellte neulich bei ihm Buttons mit Schwedenfahne (aus Gründen) und nutzte das Angebot, 10 für 1,50 Euro zu bekommen, wenn ich seine Seite mit den Worte „Band-Merch.de – Herstellung von Aufklebern, Buttons, T-Shirts und vieles mehr!“ verlinke (jup, Anzeigenlink). Das ist nicht nur mehr als fair, auch die normalen Preise für Buttons sind in einem für mich als Student bezahlbaren Rahmen. Einziges Manko ist die Mindestbestellmenge von 25 Stück (kosten 8,50 Euro), die für mich persönlich ein bisschen hoch angesetzt ist. Aber, hej, dafür sind die Preise mehr als gut und der Hammer kommt jetzt noch.

Als meine Buttons ankamen (als Motiv hatte ich nur die Schwedenfahne aus der Wikipedia geschickt), war ich leicht irritiert. Ich hatte mir Buttons wie die oben im Bild erwartet, bekam aber Buttons mit wunderschöner Schwedenfahne und jede Menge weißem Rand. Ich schrieb Heiko dann, wie viel es kosten würde, wenn er mir nochmal Zehn ohne weißen Rand macht und er – und kundenfreundlich wie Heiko ist – schrieb „Ich hatte auch ganz vergessen nachzufragen wie die Flagge auf die Buttons platziert werden soll. Von daher machen wir das kostenlos!“. Guter Mann! Heute morgen waren die Buttons dann im Briefkasten und ich aus dem Häuschen.

Ich werde definitiv weiterhin meine Buttons bei Heiko bestellen.

.

PS: Falls jemand einen der Schwedenbuttons haben möchte: Mail an mich. Falls da Nachfrage besteht, bestelle ich auch nochmal ein paar (Merke: Man kann nie genug Buttons haben). Würde die auch für meine (ungefähren) Selbstkosten von 1 Euro raus geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.