Mein lieber Mann Gesangsverein

Ich hab mir noch keine Meinung gebildet zur „Anrede Mann“, wie sie die Initiative für sprachliche Gleichstellung seit 2012 propagiert. Mir ist dabei aber eine Kleinigkeit aufgefallen, die mir so bisher nicht bewusst war: „Frau“ ist eigentlich eine Anrede und wurde erst über die Jahre zu einer Gruppenbezeichnung für Angehörige des weiblichen Geschlechts. Irgendwann – das nachzulesen war mir dann doch zuviel – muss es eine Entwicklung gegeben haben, weg vom Mittelhochdeutschen „Weib“ hin zu „Fru“, wobei das Adjektiv sich nicht anpasste. Niemand sagt „fraulich“ als Adjektiv zur Geschlechterbezeichnung Frau. Die deutsche Sprache hat einen ungewöhnlichen Sonderweg gewählt.

So spricht der Engländer als „Mister“ und „Misses“ an. Niemand würde von „Woman Thatcher“ sprechen oder „Man Bean“, weil „Woman“ und „Man“ eben Geschlechterbezeichnungen sind und keine Anredeformen. Ähnlich dürfte es sich im Schwedischen verhalten mit „fru kvinna“ und „herr man“ (also Frau Frau und Herr Mann). Das ganze wird nochmal problematisch im Deutschen wie im Schwedischen durch idiomatische Wendungen wie „Meine Damen und Herren“ („Mina damer och herrar!“).

Fassen wir mal zusammen: Frauen sind Frauen, außer sie werden in der Gruppe angesprochen, dann sind sie „Damen“. Wenn einzelne von ihnen mit ihrem Familiennamen angesprochen werden, ist es wieder nur „Frau“ XY. Das Adjektiv zu Frau ist weiblich. Außerdem spricht man manchmal von Fräuleins, Mädchen, Ladys, Mädels, Tanten, Omas und Weibchen.
Bei Männern wird es weniger kompliziert. Sie sind sowohl allein als auch in der Gruppe angesprochen „Herr(en)“, als adjektiv jedoch männlich. Dazu gibt es Jungen, Knaben, Buben, Männchen, Onkel, Opas und Seckel. …

Warum so kompliziert? Ich persönlich wäre für die radikale Lösung, ebensolche Anreden auch bei uns gänzlich abzuschaffen und jedermensch nur noch zu dutzen. Bis dahin… könnte aber auch schon eine andere Anrede etwas nützen.

Und wenn sie nur irritiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.