Widersprüchliche Signale von der Erzeugerfront.

Wäre mein Vater eine Autorität, so wäre ich nicht nach Tübingen gezogen. Meint er. Er wirft mir damit vor, ihn nicht zu respektieren und nicht auf sein Wort zu hören. In der Bibel steht:

    „Ehre deinen Vater und deine Mutter, wie es dir der Herr, dein Gott, zur Pflicht gemacht hat, damit du lange lebst und es dir gut geht in dem Land, das der Herr, dein Gott, dir gibt.“ (Dtn 5,16)

Es ist meine Pflicht, meine Eltern zu ehren. Ja. Und das tue ich auch. Ich habe damals kein Studium in einer anderen Stadt angestrebt, weil der selbe Vater mir sagte, ich solle doch in Tübingen studieren.

Vielleicht komme ich irgendwann zurück. So wie er es tat. Nachdem er gegen den Willen seiner Mutter nach Tübingen gezogen war. Wait, what?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.