TüBurger – Steakhouse 27 (Ofterdingen)

Burgerblog: Steakhouse 27 (Ofterdingen)

Bäm! Weil es uns nicht reichte, an Silvester Burger selbst zu machen (3 Kilo Hack! Halbes Kilo Zwiebeln! Fünf Soßen! Salat! Brot! Bäm! Bäm! Bäm! … Ich kann nie wieder etwas essen.), dachten wir uns tags davor: Warum nicht mal das Steakhouse 27 in Ofterdingen testen.

Der Laden liegt an der B27 und ist gefühlt einen Steinwurf von Tübingen entfernt. Im Innenraum, der betont amerikanisch gestaltet ist, hört man nichts vom Verkehr draußen. Ob das auf der Terrasse draußen auch so ruhig ist, können wir nicht beurteilen. Die Bedienungen waren jedenfalls freundlich und auf Zack.

Ich bestellte mir einen Bacon-Burger. 350g Fleisch – so kurz nach der Weihnachts-Mast war das schon sehr viel -, ein leckeres Brötchen, für meinen Geschmack ein bisschen zu wenig Bacon (aber das kann man ja fast immer sagen), Zwiebeln und Zeugs im Glas serviert – definitiv zu wenig, um angemessen auf dem Burger verteilt zu werden, aber… ok. Die Pommes als Beilage waren knusprig, laut meinem Co-Tester erlebte er hier aber auch schon Matsch-Pommes. Hm.

Insgesamt fand ich Preis-Leistung ganz gut. Ob sich nur für diesen Burger allerdings die – durch meinen Wegzug aus der Tübinger Innenstadt doch längere – Anfahrt lohnt kann ich nicht beurteilen. Ich war zufrieden, ja, mit allem, aber irgendwie… habe ich das Gefühl, ich muss den nochmal testen.

(Gut, dass wir zum Abschied einen Gutschein für Burger-Verdopplung im Januar bekommen haben.)

3 von 5 Bestechungsversuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.