Freitagsfragen (1)

  1. Was ist das schlimme an Plagiaten?
  2. Kann man zur Freiheit gezwungen werden – und sollte man das?
  3. Die Endlager für Atommüll sollen in Deutschland in Salzstöcken gesucht werden. In Salzstöcken lagern hier auch Archive mit Dokumenten, Kunstgegenständen und weiterem von Wert für kommende Generationen. Wie muss dies einer kommenden Gesellschaft erscheinen und sollte eines von beiden an einem anderen Ort gelagert werden, auch wenn sowohl für Archivierung (Kultur) als auch für Endlagerung (Atommüll) dort die „besten“ Bedingungen wären?
  4. Wie fühlst du dich und woher weißt du, wie du dich fühlst? Welche Rollenvorbilder dienen für das, was du gerade fühlst und kann es sein, dass durch unterschiedliche Prägung/Erfahrungen Gefühle, die gleich bezeichnet werden, in unterschiedlichen Menschen völlig anders sind? Was fühlst du bei der Beantwortung dieser Frage und … wie kannst du dabei helfen, sicherzustellen, dass ich das auch verstehe?
  5. Ist eine Wissenschaft – Wirtschafswissenschaften, Jura, Metrologie, Politik, etc. – in der öffentlichen Wahrnehmung (z.B. in Nachrichten) deiner Meinung nach überrepräsentiert? Wenn ja, warum?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.