Freitagsfragen (6)

  1. Ist eine Erzählung weniger wertig („Hochliteratur“), weil sie in einem bestimmten Medium erzählt wird?
  2. Falls es nicht eine höchste Wissenschaft gibt – Was ist, wenn wir auf unterschiedliche „letzte“ Gründe/Ergebnisse kommen?
  3. Kann es überhaupt gute, aktuelle Kulturprodukte geben – Musik, Filme, Texte -, wenn diese produziert werden müssen, auf Erinnerungen und Erfahrungen beruhen und Zeit zum rezipieren benötigen?
  4. Wird etwas besser, wenn man sich mehr Zeit dafür nimmt oder stört das nur den kreativen Prozess?
  5. Ist Zeit objektiv existent, oder wie Farben und Geräusche und Oberflächen eine Interpretation unseres Gehirns, die bei genauer Betrachtung zusammenbricht? Falls nein: Wenn Farben Lichtwellen sind, Geräusche Wellen in einem Medium wie Luft, Oberflächen Atome, die in Gruppen zusammenhalten, … was ist dann Zeit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.