Kein Willen zum Macht / Kein Willen zum Geld / Der Deutsche Mann ist entstellt // Wir müssen männlicher werden / Zeugt endlich mal Erben // Fickt euch, macht’s euch doch selbst

Ein Männergesicht lächelt mich an. Sauberes Plakatdesign, aber was soll ich davon halten? „Hat Familie eine Lobby?“ fragt das Plakat, und ich denke, während ich die Namen der Vereine entziffere, die diesen Vortrag mitveranstalten, dass diese doch eine Lobby für Familie sein wollen. Auf der Internetseite von einer dieser Organisationen rechnen sie vor, wie wenig übrig bleibt von der Familienförderung der Bundesregierung. Und ich denke, es stimmt: Rechnet man die Aufgaben, die von Familien übernommen werden sollen, auf gegen das, was sie erhalten, ist Familie ein Verlustgeschäft – oder ein teures Hobby.

Aber es gibt keine echte Wahlfreiheit. Keinen Bedarf, Familien zu fördern, weil alle nicht-familiären Formen der Lebensgestaltung unterdrückt werden. Kinder sollen gezeugt werden und wer sich dem verweigert wird gebranndmarkt.

[…]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.