„Nur, wenn du ein Schrotthaufen bist, bist du frei.“

DIE KYNGZ SIND BACK!!!1

Jajaja, Antilopen Gang, ihre Lieder laufen jetzt auf Radiosendern und YouTube und trotzdem sind Gefühle da, die sich zusammenfassen lassen als „nicht gut“. Sie erzählen von „Molowtovcocktails auf Bibliotheken“, bezeichnen sich selbst als „Stück Dreck“ und sind „Alkilopen“. Download-Mixtape? -Album? Whatever. Abwasser jedenfalls.

Auch der Sumpf hat seine Rückkehr. Und ich schätze weiterhin diese Metapher. Stimmen aus dem Sumpf ist ein starker Track. Weil wir diese Gefühle kennen. Insbesondere die Refrainzeile „Nur, wenn du ein Schrotthaufen bist, bist du frei.“ brennt sich mir gerade in die Ohren (so wie „Spring“ vom letzten Album).

Wollen wir wirklich frei sein? Wenn kaputt und allein sein der Preis ist, den wir für Freiheit bezahlen?

Ich habe das Gefühl, darüber lange nachdenken zu können, ohne je auch nur ein Wort dazu sagen zu können.

Und während ich hier sitze, ruft mich der Sumpf. Und ich versuche wegzuhören.

[…]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.